1. Vorbereitung (Inhalte des Gruppenkonzepts werden vermittelt – Inklusion)

 

  • Keine Hierarchien „Augenhöhe“
  • Keine Zwänge (keine Schul- und Therapiesituation)
  • Freies, expressives Gestalten
  • Jeder Teilnehmer wird unabhängig von seiner Behinderung und seinen Fähigkeiten beteiligt und integriert
  • Prozessmanagement (Ein eigendynamischer Prozess steht über dem Thema)
  • Offene Gestaltung (die Teilnehmer erleben einen sofortigen Erfolg)
  • Verfolgung der (heilpädagogischen) Ziele

 

 

Zurück

 

weiter

 

 

 

Kunst kaufen ( Online-Shop )